Der größte Nationalpark Mitteleuropas

... dort wo Natur noch Natur ist.

Der Nationalpark Hohe Tauern zählt zu den großartigsten Landschaften der Erde und ist eine Arche-Noah für tausende Tier-und Pflanzenarten. Er erstreckt sich auf 1.856 km² - mit seinen über dreihundert 3000er Gipfeln strahlt er eine majestätische Kraft, und zugleich Ruhe auf seine Besucher aus. Weite Gletscherfelder, tiefgrüne Bergseen und tosende Gletscherbäche mit imposanten Wasserfällen laden auf eine Entdeckungsreise in eine "alpine Wildnis" ein.

Wunderschön ist auch die Kulturlandschaft, die das Tauernmassiv umsäumt. Über Jahrhunderte haben die hier ansässigen Menschen das Naturgefüge von den Tallagen bis hinauf in die Almregion im Einklang mit der Natur 
gestaltet und gepflegt.

Doch nicht nur die großen Erscheinungen faszinieren - auch das Kleine und Unscheinbare wartet darauf, entdeckt zu werden. Vieles wird umso eindrucksvoller, wenn man es ergründet und mehr darüber weiß. Der Nationalpark Hohe Tauern wird Ihnen Erbauung, Erholung und zugleich auch Spaß bringen und zum unvergesslichen Erlebnis werden!

Der Nationalpark Hohe Tauern besticht zudem durch seine einzigartige Flora und Fauna. So gibt es etwa in der Nationalpark-Region nicht weniger als 10.000 Tier- & 1.800 Pflanzenarten zu bewundern. Hier leben unter anderem ansehnliche Populationen von Steinböcken, Steinadlern, sowie Bart und Gänsegeiern, dessen einziges Vorkommen im gesamten Alpenraum sich aktuell im Nationalpark befindet.